Forscher und Erfinder Schmiede - Oranienburg
              Wolf von Garden - Group

Forscher und Erfinder Schmiede Oranienburg !  

 Tafelrunden, jeden Mittwoch von 16 Uhr - 18 Uhr. 
Havelstraße 31 - 16515 Oranienburg. 
   

Unsere Forschungsprojekte hier.

Wolf von Garden - Group
Wir erforschen und entwickeln neue Technologien und setzen diese weltweit ein.

Unser Programm gegen den Klimawandel ! 

Fahrverbote in Innenstädten sind nicht mehr nötig! 

Wir filtern Ruß, Feinstaub, Hausstaub, Schimmelsporen aus der Luft. 
Damit wir alle wieder besser durchatmen können !

Auch diese Belastungen werden gemindert.

  • Reifenabrieb
  • Bremsenabrieb
  • Pollen
  • Kerosinrückstände
  • Baustellenstaub 


Wirkungsweise der Filter:

Große Pumpen, mit einer Kapazität von 500 Liter - 165.000 Liter Luftmenge in der Stunde, saugen die mit Feinstaub, Ruß und Abgasen verunreinigte Luft an und leiten diese in ein großes Wasserbecken. 
Mit 165.00 Liter Luftmenge in der Stunde, werden am Tag ca 4 Millionen Liter Luft gereinigt.
Zusätzlich befinden sich im Wasser noch starke UV Lampen, um Viren und Bakterien abzutöten.
Im Wasserbecken wird die Luft gereinigt und tritt perlenförmig wieder an die Wasseroberfläche.


Anschließend wird die so gereinigte Luft an die Umgebung wieder abgegeben.
Ab einem bestimmten Grad der Verunreinigung, wird das Wasser in die Kanalisation geleitet und nach Möglichkeit durch Regenwasser oder Leitungswasser ersetzt. 
So kann die Luft, 24 Stunden, an 365 Tagen, gefiltert werden, denn Wasser und UV Strahlung ist der beste Luftfilter und in dieser Größenordnung der preiswerteste dazu.
Kein anderer Filter erzeugt diesen Reinheitsgrad der Luft.

Einsatzorte:

  • Städte mit hohem Verkehrsaufkommen
  • Flughäfen
  • Häfen mit Schiffsverkehr
  • Krankenhäuser
  • Kindertagesstätten
  • Schulen
  • Wohnungen und Häuser

Rußpartikel entstehen stets bei der Verbrennung. 

Ob Fahrzeuge, Schiffe, Flugzeuge, Ölheizungen, Kamine oder offene Feuer, alle Verbrennungsarten produzieren Ruß, CO 2, Feinstaub und andere Partikel.
Am 12. Juni 2012 hat die Weltgesundheitsorganisation Ruß als definitiv krebserregend eingestuft und somit auf eine Stufe mit Asbest und Arsen gestellt.

Ein einziger Ozeanriese stößt auf einer Kreuzfahrt so viele Schadstoffe aus wie fünf Millionen Pkw auf gleicher Strecke.
Sogar Grönlands mächtiger Eispanzer wird langsam schwarz.
Ruß beschleunigt das Tauen des Grönlandeises um sieben Prozent, berichten Forscher um Thomas Goelles von der University Centre in Svalbard im Fachblatt "The Cryosphere".

Weitere Einspar-Möglichkeiten von Feinstaub und Ruß!

Neue Holz Kamin Art, um einen besseren Heizeffekt zu erzielen und Feinstaub zu reduzieren. 

 

Kamine werden mit Frischluft von außen versorgt, nicht direkt aus dem Haus. 

Im Schornstein sind Rohrspiralen, die die Luft vom Schornstein im Rohr erwärmt.
Durch Ventilatoren wird die erwärmte Luft in den Raum zurückgeführt und so den Heizeffekt enorm erhöht. 
Einen Kamin in einem Haus zu betreiben, ist zurzeit sehr ineffektiv, denn die Luft, die aus dem Schornstein in die Atmosphäre entweicht, muss durch kleinste Spalten und Türritzen wieder ins Haus gelangen. Thermik. 
Liegt die Temperatur der Außenluft weit unter null, gelangt diese kalte Außenluft, in alle Räume des Hauses und kühlt das Haus insgesamt stark ab. 
Das bedeutet, dass ein Haus eher weiter abkühlt, als dass es durch einen Kamin erwärmt wird, da immer wieder kalte Außenluft nach innen, in das Haus oder die Wohnung gelangt, solange Luft durch den Schornstein, nach außen strömt. 
Ebenso wird das Feuer im Kamin, durch Sauerstoff arme Luft, die aus dem Haus angesaugt wird, verbrannt, welches sich auf das verbrennen des Holzes negativ auswirkt. 
Bei dieser neuen Kaminart, wird die warme Luft des Schornsteins und des gesamten Kaminfeuers besser ausgenutzt und in das Haus, durch Ventilatoren zurückgeführt, zugleich das Feuer mit Außenluft gespeist, wodurch das Feuer effektiver verbrennt. 
Durch diese Technologie benötigt der Kamin weniger Holz, da die Wärme des Holzes viel besser genutzt wird.
Aus Lizenz rechtlichen Gründen keine weitere Ausführung darüber möglich.

Energiespeicher für große Energiemengen, kombiniert durch Luftdruck, flüssiger Stickstoff, Trockeneis und Öl. 

In sehr großen Tanks oder sehr langen Rohleitungen, die über mehrere Kilometer reichen, können sehr große Energiemengen gespeichert werden. 
Bei Bedarf wird die gespeicherte Energiemenge jederzeit abgerufen und ins Stromnetz eingespeist. 
Beim heutigen Stand der Technik, werden als Energiespeicher überwiegend Batterien oder Akkumulatoren verwendet, die sehr kostenintensiv und schwer sind. 
Batterien sind nicht in der Lage, allen über produzierten Strom, auf der Welt, zu speichern und bei Bedarf, wenn die Stromabnahme höher als die Produktion ist, wieder in das  Stromnetz einzuspeisen. 
Auch Pumpspeicherwerke und Talsperren erfüllen nur sehr mäßig den Strombedarf in Spitzenzeiten. Ihre Standortmöglichkeit ist sehr begrenzt. 
Mit diesem Energiespeicher kann in Zukunft die gesamte Energiemenge gespeichert werden. 

Das Abschmelzen der Pole verhindern !

Wir wollen uns dafür einsetzen, das führende Nationen, Europa, Amerika, China, Russland, noch in diesem Jahr, Bäume aus ihren Ländern spenden, die an Nord und Südpol zu mehreren 10 km x 10 km und 10 Meter hohen Holzblockquadraten aufgeschichtet werden, ähnlich einem Blockhaus und die dann mit Meerwasser gefüllt werden. 

Die Bäume werden durch Aufforstungen ersetzt.
Zurzeit herrscht am Südpol Temperaturen von – 35 Grad. 
In diesen Holzblockquadraten gefriert das Meerwasser sofort und baut einen massiven Eisblock auf. 
Diese Holzblockquadrate könnten an beiden Polen errichtet werden und über Jahre immer weiter ausgebaut.
Abgedeckt werden diese Holzblockquadrate durch Holzstämme, damit das Eis isoliert ruhen kann und nicht sofort bei Wärmeeinfluss wieder abschmelzt.

Vorteil: 

  • Massiver Aufbau von Eismassen an den Polen
  • Absenkung des Meerwasserspiegel 
  • Speicherung von CO 2
  • Holz und Wärmereserven

Wir lange reicht noch unser Sauerstoff auf dieser Erde ?

Das sind unsere Sauerstoff - Vernichter !

  • 7 Milliarden Menschen 
  • Massentierhaltung 
  • Haustiere wie Hunde, Katzen, Vögel
  • Feuer durch Verbrennung 
  • Flugzeuge, Autos, Industrie 
  • Kreuzfahrtschiffe, Ölheizung, Kraftwärmekopplung.
  • Versiegelung des Bodens durch Straßen, Häuser, Flughäfen, Industrie
  • Abholzen von Bäumen